Wasser-Wissen


Konditionierung, Schlammkonditionierung

(sludge conditioning) Die Behandlungsmethoden für Klärschlämme werden unter dem Sammelbegriff Schlammkonditionierung zusammengefasst. Im engeren Sinne wird unter Schlammkonditionierung oft nur die Beimengung von Chemikalien zur besseren Schlammtrocknung verstanden. Gemäß DIN 4045 ist es ein Verfahren zur Verbesserung von Schlammeigenschaften z.B. der Entwässerungseigenschaften. Dabei wird unterschieden zwischen zwei grundsätzlichen Konditionierverfahren:

  • Die chemische Konditionierung (chemical conditioning) ist die Schlammkonditionierung durch Zugabe von Chemikalien
  • Die thermische Konditionierung (thermal conditioning) ist die Schlammkonditionierung durch Wärmezufuhr oder Wärmeentzug