Protease

(protease) Ein Biokatalysator bzw. Enzym, das andere Proteine zerschneiden kann. Solche "Protein-Scheren" dienen entweder dem Abbau oder der Aktivierung von Proteinen. Gentechnisch hergestellte Proteasen werden u.a. in manchen Waschmitteln eingesetzt, die Fette und Eiweiße abbauen sollen. Dadurch soll die Möglichkeit, bei niedrigeren Temperaturen waschen zu können, vergrößert werden. Dadurch gelangen Proteasen auch ins Abwasser.

Proteasen werden in die Wassergefährdungsklasse 1 (als schwach Wassergefährdend) eingestuft da sie als gut abbaubar gelten.

Die Fischtoxizität LC50 liegt über ca. 100 mg/ l / 96h

Links zum Thema

ww