Wasser-Wissen



Particle Image Velocimetry (PIV)

(particle image velocimetry) Messmethode zur Charakterisierung von Partikeln in Mehrphasensystemen (Strömungen). Mit der PIV können Geschwindigkeiten nach Betrag und Richtung experimentell analysiert werden. Der Strömung nahezu trägheitslos folgende Tracerpartikel werden im Laserlichtschnitt mit Hilfe eines Doppelpulses beleuchtet, wodurch die die Start- und Endposition der Bewegungsspur mit einer CCD-Kamera auf je zwei Bildern abgebildet werden kann. Über eine Kreuzkorrelation wird für einzelne Bildsegmente (interrogation areas) die Teilchenverschiebung bestimmt und mit jeweils einem Vektor markiert. 

Die Particle Image Velocimetry wird u.a. im Institut für Umweltverfahrenstechnik zur Messung und Charakterisierung von Zwei- und Dreiphasenströmungen auch im Bereich abwasserrelevanter Flüssigkeiten eingesetzt.

ww