Wasser-Wissen

www.prominent.com

pH-Wert

(pH-value) Der pH-Wert ist ein Maß für die H+-Ionenaktivität. Der pH-Wert ist definiert als:

pH = - log a(H+),

wobei die Ionenaktivität a über den Aktivitätskoeffizienten f mit der Konzentration c in Zusammenhang steht:

a = f . c.

In Worten ist der pH-Wert der negative Wert der dekadische Logarithmus (log) der der gemessenen Aktivität der Hydroniumionen in einer Lösung wässrigen Lösung. Vereinfacht dargestellt ist der pH-Wert ein Maß für die Konzentration an Säure (pH < 7) bzw. und Base (pH > 7). ein pH-Wert von 7 gilt als "neutral".

Lebewesen tolerieren i.d.R. nur Lebensbedingungen in engen pH-Wert-Grenzen (z.B. zwischen 5 und 9). Entsprechend muss Abwasser, das in die Kanalisation oder in Vorfluter eingeleitet werden soll, bestimmte pH-Wert Grenzwerte einhalten.

Der pH-Wert allein ist nur begrenzt aussagefähig um die aktuelle Säure- oder Basemenge, die korrosiv oder physiologisch wirksam werden kann, zu ermitteln. Aus diesem Grund muss bei entsprechenden Fragestellungen noch die Säurekapazität bzw. Basekapazität eines Abwassers bestimmt werden.

Die biologische Abwasserreinigung mittels Mikroorganismen muss zumeist im Bereich pH 6-8 erfolgen, da außerhalb diesen Toleranzbereichs die meisten Mikroorganismen geschädigt werden oder nicht aktiv sind. Daher wird vor die biologische Stufe bei entsprechenden Abwasserreinigungsanlagen eine pH-Wert-Regulierung bzw. Neutralisation vorgeschaltet. Da viele Abbauprozesse selbst eine Wirkung auf den pH-Wert haben, ist eine geeignete Regulierung bei wechselnden Zusammensetzungen des Abwassers eine komplexe Problematik. Für einige Abbauprozesse gibt es einen optimalen pH-Wert bzw. pH-Wert-Bereich der vom Neutralen abweichen kann.

Der pH-Wert kann mit handelsüblichen Sensoren gemessen werden

ProMinent pH-Sensoren
(Quelle: ProMinent Dosiertechnik GmbH, http://www.prominent.com)

 

oder aber auch vereinfacht mit Indikatoren und deren Farbe.

Farbverlauf beim Universalindikator (Quelle: Wikipedia)

ww