Wasser-Wissen


Peptide

(petide) Aus dem Griechischen "peptos" (verdaulich). Chemische Verbindung aus zu Ketten verknüpften Aminosäuren. Die Verbindung erfolgt über die namensgebende Peptidbindungen. Die Moleküle können sich aus zwei Aminosäureresten bis hin zu 10-100 aufbauen. Der Übergang von makromalekularen Peptiden zu Proteinen ist fließend. Makromolekulare Peptide haben eine große Bedeutung für pflanzliche und tierische Organismen.  Peptide können synthetisch oder biosynthetisch hergestellt werden und kommen u.a. in Medikamenten zum Einsatz. Im Abwasser treten viele Verbindungen des Stickstoffs als Peptide auf. Teilweise sind sie auch an Schwermetalle gekoppelt.

ww