Wasser-Wissen


Nachweisgrenze

(detection limit; limit of detection) Im allgemeinen Sprachgebrauch derjenige Messwert, bis zu dem zuverlässige Messmethoden mit existierender Analytik möglich ist. Unterhalb der Nachweisgrenze liefern selbst  die genauesten jeweils zur Verfügung stehenden Nachweismethoden keinen zuverlässigen Messwert. Gesetzliche Grenzwerte können i.d.R. nur bis zur Nachweisgrenze gesetzt werden.

Grundsätzlich muss allerdings zwischen zwei unterschiedlichen Angaben der Nachweisgrenze unterschieden werden: Die Nachweisgrenze eines Messverfahrens zeigt an, bis zu welcher Grenze jenes Messverfahren einen bestimmten Parameter zuverlässig erfassen kann, ohne Aussagen darüber zu treffen, ob andere Messverfahren die Nachweisgrenze unterschreiten können. Die Nachweisgrenze eines Stoffes besagt, dass es kein Verfahren gibt, mit der man den Stoff bei geringeren Werte zuverlässig nachweisen kann.

ww