Europäisches Schadstoffemissionsregister EPER

(European Pollutant Emission Register) Das EPER ist ein EU-weites Verzeichnis über Schadstoffemissionen in die Luft, in Gewässer und (über die Kanalisation) in externe Kläranlagen. Das EPER informiert über Emissionen großer Industriebetriebe, die in Luft und Gewässer gelangen.

Das EPER umfasst Emissionen von 50 Schadstoffen, die maßgeblich zu Luftverschmutzung, Klimaveränderung und Gewässerbelastung beitragen. Sie können in einem glossar nachgeschlagen werden.

Berichtspflichtig für das EPER sind große Industriebetriebe, z. B. Verbrennungsanlagen, Metallindustrie, Chemische Industrie, Abfallverbrennung, Deponien, Papierherstellung, Lebensmittelherstellung, Intensivtierhaltung etc. . Die Industriebetriebe in Deutschland sind bezüglich ihrer Emissionen grundsätzlich im Besitz gültiger behördlicher Genehmigungen und werden hinsichtlich der Einhaltung der Auflagen regelmäßig überwacht.

Links zum Thema

ww