Durchlaufbecken

Regenüberlaufbecken mit einem Überlauf für geklärtes Abwasser und vorgeschaltetem Regenüberlauf. Es dient zum Rückhalt und zur mechanischen Reinigung von Mischwasser. Das Durchlaufbecken existiert in zwei Ausführungen.
Ausführung im Hauptschluss: Durch einen Drosselabfluss ist das Becken mit der Kanalisation (Hauptleitung zur Kläranlage) verbunden, so dass eine selbsttätige Entleerung möglich ist.
Ausführung im Nebenschluss: Hier liegt der Drosselabfluss in der Kanalstrecke; der Hauptabfluss führt am Becken vorbei; das Becken muss mit Pumpen entleert werden.