EnviroChemie

Biomembran

(biomembrane) In und um Zellen und Zellorganellen vorkommendes Bau- und Funktionselement, aus Lipiden und Proteinen bestehend, welches nur elektronenmikroskopisch sichtbar ist. 

 

In der Abwasserbehandlung kann die Biomembran der am biologischen Abbau beteiligten Mikroorganismen durch den Einsatz von Tensiden i.d.R. negativ beeinflusst bzw. zerstört werden, wobei allerdings eine angepasste biomassespezifische Dosierung unter kontrollierten Bedingungen auch zu einer Leistungssteigerung führen kann.

ww