Amalgam

(amalgam) Legierung des Quecksilbers mit anderen Metallen. In der Zahnmedizin wird Amalgam als Füllungsmaterial bei Zahnschäden eingesetzt. Amalgam gelangt als Schadstoff ins Abwasser von zahnärztlichen Praxen. Daher befasst sich der Anhang 50 der Abwasserverordnung mit dieser Problematik. Amalgam muss dementsprechend vom Abwasser abgeschieden werden, was entweder direkt in der Praxis erfolgt oder über einen Entsorger.

Links zum Thema

ww