Akkumulation

(accumulation) Anhäufung, Anreicherung, in biotischen und abiotischen Bereichen der Umwelt. Persistente Stoffe (z.B. PCB) in Klärschlämmen  können bei Ausbringung in der Landwirtschaft über die Jahre zur Akkumulation im Boden führen und reichern sich dann auch über die Nahrungskette beim Menschen an. Die Akkumulation erfolgt in vielen Fällen in lebendigen Organismen und wird daher in diesem Fall als  Bioakkumulation bezeichnet.

Darüber hinaus wird mit Akkumulation folgendes beschrieben:

  1. Prozess der Ansammlung von Produkten der Erosion oder des Abriebes bzw. von Salzen, Sedimenten usw. in natürlichen oder künstlichen Gewässern.
  2. Schneemenge oder jede andere Form von Wasser in festem Zustand, die einem Gletscher, Eisschollen oder einem Schneefeld hinzugefügt wird.