Wasser-Wissen

 

Abortanlagen

(water-closet) Die im allgemeinen Sprachgebrauch als Toilette bekannte Einrichtung. Im Mittelalter wurde der Hygiene eine vergleichsweise geringere Bedeutung beigemessen. Bekannt aus dieser Zeit sind im wesentlichen nur Abortanlagen in Klöstern und Burgen, zumeist über Bachläufen, Gräben oder Seen angeordnet.

Heutzutage gibt es extrem detaillierte Gesetzte über Aborte. So ist z.B. im Baupolizeigesetz im Abschnitt: 

"Hygiene, Gesundheit, Umweltschutz" festgelegt, dass "Gebäude mit Aufenthaltsräumen sowie sonstige bauliche Anlagen, die zur Ansammlung einer größeren Anzahl von Menschen bestimmt sind, mit Abortanlagen ausgestattet sein müssen, die im Hinblick auf die Größe und den Verwendungszweck des Gebäudes bzw. der baulichen Anlage den Erfordernissen der Gesundheit und der Hygiene entsprechen. Abortanlagen, die für eine größere Anzahl von Menschen bestimmt sind, müssen mit Aborten, die nach Geschlechtern getrennt sind, ausgestattet sein. Diese müssen über jeweils einen eigenen Vorraum zugänglich sein, der mit ausreichenden Waschgelegenheiten ausgestattet ist. Die Aborte für Männer müssen außer mit den Sitzstellen auch mit einer ausreichenden Anzahl an Pissanlagen ausgestattet sein. Die Trennwände zwischen den nach Geschlechtern getrennten Aborten müssen geschlossen bis zur Decke reichen. Die Breite dieser Abortzellen mit Sitzstellen muss mindestens 0,90 m betragen. Ihre Länge muss bei nach außen aufgehenden Türen mindestens 1,20 m und bei nach innen aufgehenden Türen mindestens 1,50 m betragen."

Aborte sind die erste Anlage, durch die menschliche Ausscheidungen in die Kanalisation gelangen. Im Abort erfolgt die Mischung der menschlichen Ausscheidung mit dem Spülwasser, das in der überwiegenden Zahl von Fällen immer noch wertvolles Trinkwasser ist. Allerdings verwenden umweltbewusste Betriebe ungefährliche Brauchwässer zur Spülung der Aborte. Wassersparende Druckspüler in Abortanlagen können zudem für einen wasserschonenden Betrieb sorgen und die üblichen 8-10 Liter pro Spülung auf 2-4 Liter reduzieren. Moderne Spülanlagen haben bereits eine entsprechende Stufenschaltung.

Links zum Thema

ww